Navigation:
Das Gemälde soll weiter untersucht werden.

Das Gemälde soll weiter untersucht werden. © Peter Steffen

Kunst

Experten rätseln über Echtheit von angeblichem Klimt-Gemälde

Kunsthistoriker wollen die Echtheit eines angeblichen Deckenfresko des Malers Gustav Klimt (1862-1918) näher untersuchen. Das im Sommer in Österreich entdeckte Gemälde "Der trompetende Putto" sei nach dem Zweiten Weltkrieg übermalt worden, sagte der Entdecker und Kunsthändler Josef Renz am Mittwoch.

Hannover. Das habe eine wissenschaftliche Untersuchung an der Universität Hannover gezeigt. Doch erst nach einer Restaurierung könnten Kunsthistoriker sagen, ob es sich um einen echten Klimt oder ein Werk seines Bruders Ernst oder eines anderen Malerfreundes handele. Der Klimt-Fachmann Alfred Weidinger, Vizedirektor des Wiener Belvedere, der Zweifel an der Echtheit geäußert hatte, solle das Gemälde erneut untersuchen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie