Navigation:
Kriminalität

Erstochene Schwangere: 19-Jähriger gesteht Tat

Eine schwangere 18 Jahre alte Frau wird erstochen in ihrer Wohnung entdeckt. Ein 19-Jähriger wird von der Polizei vor dem Wohnhaus vorläufig festgenommen. Das Amtsgericht erlässt gegen ihn Haftbefehl wegen Mordes.

Salzgitter. Ein 19 Jahre alter Mann hat gestanden, eine schwangere 18-Jährige aus Salzgitter erstochen zu haben, die am Freitag tot in ihrer Wohnung gefunden wurde. Das teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig am Montag mit. Gegen den Mann war bereits am Sonntag Haftbefehl erlassen worden. Die Ermittler hatten ihn vor dem Haus der Frau angetroffen. Er war aus dem Fenster der Wohnung der 18-Jährigen gesprungen und hatte sich am Bein verletzt. Eine Nachbarin hatte die Polizei alarmiert, nachdem sie am Abend Geräusche aus der Wohnung des Opfers gehört hatte. Ob der Mann der Vater des ungeborenen Kinds ist, ist weiter unklar, erklärte die Staatsanwaltschaft. Die Ermittlungen dazu dauern an.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie