Navigation:
Wetter

Erste Frostnacht in ganz Niedersachsen

In ganz Niedersachsen hat es die erste Herbstnacht mit Bodenfrost gegeben. In weiten Teilen des Landes fielen die Temperaturen in der Nacht zum Sonntag in Bodennähe deutlich unter Null Grad.

Hannover. "Ausgenommen waren lediglich die Küstengebiete", sagte Jens Oehmichen vom Deutschen Wetterdienst. Teilweise wurden sogar Temperaturen von minus fünf Grad Celsius gemessen, etwa in Faßberg in der Lüneburger Heide und in Worpswede bei Bremen.

 Für die Nacht zum Montag erwarten die Meteorologen für Niedersachsen sogar flächendeckend Temperaturen von minus fünf Grad und weniger. Am Montag soll es dann wieder ein sonniger, aber kalter Tag mit Temperaturen um die acht Grad Celsius werden.

 Ab Mitte der Woche ist das schöne Wetter in Niedersachsen nach Angaben des Wetterdienstes dann aber erst einmal vorbei. "Dann wird es zwar etwas wärmer, aber wir erwarten dann Niederschlag und eher eine Art Novemberwetter", sagte der Meteorologe. Auf dem höchsten Berg im Harz, dem Brocken, könne dann auch der erste Schnee fallen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie