Navigation:
Unfälle

Ermittlungen nach Gasexplosion auf Förderfeld laufen

Nach der tödlichen Explosion bei einer Gasförderanlage in Itterbeck (Grafschaft Bentheim) laufen die Untersuchungen zur Ursache. Im Laufe des Donnerstags sei mit ersten Erkenntnissen zu rechnen, sagte ein Sprecher der Betreiberfirma GDF Suez in Lingen.

Itterbeck. Am Mittwochnachmittag kam es zu einer Verpuffung an einer Erdgasaufbereitungsanlage, wodurch sich der Deckel eines Druckbehälters löste und den jungen Arbeiter eines Subunternehmers tötete. Zwei weitere Mitarbeiter des Dienstleisters wurden nach Unternehmensangaben nach Nordhorn ins Krankenhaus gebracht. Ein anderer bei GDF Suez beschäftigter Mann wurde mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik nach Bochum geflogen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie