Navigation:
Bürgerschaft

Ermittlungen gegen Bremer Abgeordneten eingestellt

Ermittlungen gegen den Bremer Bürgerschaftsabgeordneten Wilko Zicht wegen des Verdachts der versuchten Nötigung sind mangels hinreichender Verdachtsmomente eingestellt worden.

Bremen. Dies teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Der Parlamentarier der Grünen war verdächtigt worden, eine Gastwirtin aufgefordert zu haben, sich in einer öffentlichen Erklärung von der rechten Hooligan-Szene zu distanzieren. Von ihm namentlich genannten Personen sollte demnach Hausverbot erteilt werden. Er soll zudem garantiert haben, dass nichts weiter passieren werde, sofern die Wirtin seinen Forderungen nachkomme. Die Staatsanwaltschaft teilte nun aber mit, dass dem Abgeordneten eine Nötigung nicht habe nachgewiesen werden können.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie