Navigation:
Agrar

Entwarnung: Keine belastete Milch im Emsland

Nach erneuten Meldungen über das Schimmelgift Aflatoxin in Futtermais gibt der Landkreis Emsland Entwarnung: Bei einer Untersuchung von Milchproben der vier betroffenen Bauernhöfe seien keine Grenzwertüberschreitungen festgestellt worden.

Meppen. Die Höfe dürften ihre Milch daher ausliefern, sagte eine Sprecherin des Kreises Emsland. Für die Verbraucher gebe es keine Gefahr. Am Wochenende hatte das Landwirtschaftsministerium in Hannover mitgeteilt, dass ein Mischfuttermittelhersteller im Emsland belasteten Mais aus den Niederlanden erhalten habe. Den Milchviehhaltern war vorübergehend verboten worden, die Milch verarbeiten zu lassen. Das Futter darf nicht verwendet werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie