Navigation:
Ulrika Engler.

Ulrika Engler. © Staatskanzlei Hannover/Archiv

Bildung

Engler wird Leiterin der Zentrale für Politische Bildung

Die studierte Theologin Ulrika Engler wird Direktorin der neuen Landeszentrale für politische Bildung. Dies teilte die Landesregierung am Dienstag mit. "Ich freue mich, dass wir mit Frau Ulrika Engler eine hoch kompetente und erfahrene Expertin im Bereich der politischen Bildungsarbeit für die Leitung gewinnen konnten", sagte Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić (Grüne).

Hannover. Engler (41) stammt aus Riedlingen in Baden-Württemberg. Sie studierte Theologie in Tübingen und schloss einen Masterstudiengang in Bildungsmanagement an. Zuletzt war sie seit 2007 als Leiterin einer politischen Bildungseinrichtung in Gelsenkirchen tätig.

Der niedersächsische Landtag hatte im April mit den Stimmen der Opposition den Neustart der Landeszentrale für politische Bildung beschlossen. Die frühere Landeszentrale war im Jahr 2004 von der schwarz-gelben Regierung des damaligen Ministerpräsidenten Christian Wulff abgeschafft worden. Seither war Niedersachsen das einzige Bundesland ohne eine solche Einrichtung.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie