Navigation:
Kriminalität

Elfköpfige Bande steht im Verdacht der gewerbsmäßigen Hehlerei

Eine elfköpfige Bande aus Hannover und Langenhagen steht im Verdacht der gewerbsmäßigen Hehlerei und Unterschlagung. Den Mitarbeitern einer Transportfirma wird vorgeworfen Waren eines Einzelhandelsunternehmens unterschlagen und später weiterverkauft zu haben.

Hannover. Am Donnerstag wurden insgesamt vier Garagen, dreizehn Wohnungen und drei Lastwagen durchsucht. Dabei konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden, teilte die Staatsanwaltschaft in Hannover am Freitag mit. Die Ermittler konnten 700 gefüllte und 200 leere Transportkisten sicherstellen. Einer der Verdächtigen legte ein Geständnis ab, die anderen sagten nichts zu den Vorwürfen. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie