Navigation:
Energie

Eklat bei PNE-Hauptversammlung: Straftat noch unklar

Nach dem Eklat auf der Hauptversammlung des Windpark-Projektierers PNE spricht die Staatsanwaltschaft von einer verworrenen Lage. "Wir müssen erstmal sehen, ob überhaupt eine Straftat vorliegt", sagte Oberstaatsanwalt Burkhard Vonnahme am Donnerstag in Stade.

Cuxhaven. Die Polizei hatte bei dem Anteilseignertreffen in Cuxhaven in der Nacht zu Mittwoch Daten und Abstimmungsergebnisse sichergestellt. Nach Medienberichten war es bei der Versammlung zu tumultartigen Szenen gekommen. Der Vorstand brach die Sitzung kurz nach Mitternacht ab, ohne eine Abstimmungsergebnis zu verkünden. Anwesende riefen nach Angaben der Staatsanwaltschaft die Polizei. Diese ermittelt jetzt wegen des Verdachts der Urkundenunterdrückung und wird dafür vor allem Zeugen zum Ablauf der Hauptversammlung befragen.

Die Ermittler müssten sehr vorsichtig vorgehen, sagte Vonnahme. "Es gibt unterschiedliche Lager in der Firma. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht instrumentalisiert werden." Ein Ergebnis werde möglicherweise Ende kommender Woche vorliegen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie