Navigation:
Brauchtum

Eiswettprobe an der Weser: Fluß wieder nicht zugefroren

Die Weser ist auch in diesem Jahr nicht zugefroren: Bei der 184. Bremer Eiswette am Sonntag stand das Ergebnis längst vorher fest. Zu dem rund einstündigen Spektakel kamen trotz Nieselregens rund 2000 Bremer.

Bremen. Die Eiswettprobe läuft traditionell nach einem festgelegten Zeremoniell ab: Mit dabei sind die Heiligen Drei Könige und ein 99 Pfund leichter Schneider - der wieder nicht mit einem heißen Bügeleisen in der Hand trockenen Fußes die Weser überqueren konnte, wie es die Wette eigentlich vorsieht. Zuletzt war die Weser im Winter 1946/47 zugefroren. Am Ende des lustigen Treibens an der Weser ließ sich das "Schneiderlein" mit einem Tochterboot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger über die Weser bringen. Der Brauch geht auf eine Wette Bremer Kaufleute zurück.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie