Navigation:
Einzelhandel erwartet erneut Zuwachs beim Weihnachtsgeschäft.

Einzelhandel erwartet erneut Zuwachs beim Weihnachtsgeschäft. © Bodo Marks/Archiv

Handel

Einzelhandel erwartet Zuwachs beim Weihnachtsgeschäft

Vor dem ersten Adventswochenende geht der Einzelhandel in Niedersachsen und Bremen optimistisch ins Weihnachtsgeschäft. "Die Stimmung ist positiv", sagte der Geschäftsführer des Handelsverbands Niedersachsen-Bremen, Hans-Joachim Rambow, in Hannover.

Hannover. Er erwarte mit rund 8,6 Milliarden Euro ein etwas höheres Geschäft als im Vorjahr. 2014 hatten die Niedersachsen etwa 8,5 Milliarden für Geschenke ausgegeben.

Bei der Prognose müsse jedoch zwischen dem Einzelhandel in größeren Innenstädten und ländlichen Gebieten unterschieden werden, sagte Rambow. Kleinere Innenstädte verloren zunehmend an Attraktivität. "Die Kunden fahren stärker in die nächst größeren Städte wie Hannover, Hildesheim oder Oldenburg." Auch der Internethandel "knabbere" vom Umsatz der kleineren Einzelhändler ab.

Dass Angst vor möglichen Terroranschlägen die Menschen daran hindert in die Stadt zu gehen, bezweifelt Rambow: "Grundsätzlich wird keiner auf den Weihnachtseinkauf verzichten." Er rechne nicht mit großen Auswirkungen auf das Geschäft. Der Zeitraum um Weihnachten ist nach wie vor der umsatzstärkste des Jahres. Gekauft werden laut Rambow vor allem Bücher, Schmuck, Kosmetik und Spielwaren.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie