Navigation:
Ein Blaulicht leuchtet.

Ein Blaulicht leuchtet. © Friso Gentsch/Archiv

Kriminalität

Einbrecher 32 Jahre nach Schüssen auf Polizisten gefasst

32 Jahre nach einem versuchten Mord in Hannover haben Fahnder den Gesuchten in der albanischen Hauptstadt Tirana festgenommen. Im Juni 1984 war der Gesuchte mit einem Mittäter nachts in ein Surfgeschäft in Hannover eingebrochen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Hannover. Ein Kriminalbeamter, der über dem Laden wohnte, nahm damals die Verfolgung des über die Dächer flüchtenden Duos auf. Einer der Männer schoss bei einem Festnahmeversuch mehrfach auf ihn und verletzte ihn schwer. Der zweite Täter wurde gefasst und zu einer Jugendstrafe verurteilt. Der Schütze wurde zwar identifiziert, konnte aber trotz eines internationalen Haftbefehls nie gefasst werden.

Anfang 2016 starteten Fahnder in Hannover mit Fingerabdrücken von 1984 akribische Ermittlungen insbesondere in den Balkanstaaten. Spuren des Gesuchten, der zur Tatzeit 26 Jahre alt war, führten unter anderem nach Monaco, Mazedonien, dem Kosovo und letztlich nach Albanien, wo örtliche Beamte den inzwischen 58-Jährigen am Dienstag festnahmen. Die Staatsanwaltschaft Hannover strebt nun die Auslieferung des Mannes an. Ebenso wie Mord verjähre auch versuchter Mord nicht, erklärte die Polizei, die den Fall des angegriffenen Kollegen nicht zu den Akten legen wollte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie