Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Ein Toter nach Wohnungsbrand in Horneburg
Nachrichten Niedersachsen Ein Toter nach Wohnungsbrand in Horneburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 28.03.2018
Anzeige
Horneburg

Mit schwerem Atemschutz gelangten die Feuerwehrleute zum Teil über Leitern in die Wohnung, wo sie den 31-Jährigen leblos im Wohnzimmer fanden. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus nach Buxtehude gebracht. Dort starb er am späten Abend. Das Feuer in der Küche wurde schnell gelöscht. Was den Brand auslöste, sollen nun Brandermittler klären.

dpa

Nach der Messerattacke auf eine 24-Jährige in Burgwedel fordert der Niedersächsische Richterbund (NRB) mehr Integrationsangebote für junge Flüchtlinge. Die Justiz könne nur eingreifen, wenn es bereits zu Verbrechen gekommen sei, sagte der NRB-Vorsitzende Frank Bornemann der "Neuen Presse" in Hannover.

28.03.2018

Auf der Autobahn 1 beim Buchholzer Dreieck (Landkreis Harburg) sind drei Menschen verletzt worden, weil eine Autofahrerin in den Gegenverkehr geriet. Die 35-Jährige sei in der Nacht zu Mittwoch kurz vor der Ausfahrt Dibbersen von der Fahrbahn abgekommen, teilte ein Polizeisprecher mit.

28.03.2018

Die niedersächsischen Schäfer schlagen die Alarmglocke: Es gibt kaum noch Auszubildende, die Zahl der Schafe geht langfristig zurück, und das, obwohl die Schafhaltung wichtige ökologische Funktionen hat.

28.03.2018
Anzeige