Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Echsen statt Schlangen: Reptilien beschäftigen Polizei
Nachrichten Niedersachsen Echsen statt Schlangen: Reptilien beschäftigen Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 26.05.2018
Ein Blindschleiche kriecht durch das Laub. Quelle: Oliver Berg/Archiv
Seesen/Einbeck

Der Anrufer hatte das Tier mit einem Eimer eingefangen. Es handelte sich jedoch nur um eine harmlose Blindschleiche, wie die herbei geeilten Beamten schnell feststellten. "Das Tier wurde auf einem Feld wieder ausgewildert", so der Sprecher.

Bereits am Freitag war bei Mäharbeiten im Stadion von Einbeck (Landkreis Northeim) eine vermeintliche Schlange entdeckt worden. Das Reptil war laut Polizei rund 60 Zentimeter lang. "Vorsorglich wurde die Räumung des gesamten Stadions veranlasst", sagte eine Sprecherin. Betroffen gewesen seien auch mehrere Schulklassen, die dort Sportunterricht hatten. Bevor sich das Tier wieder ein sicheres Plätzchen suchen konnte, machte der Stadionmitarbeiter noch ein Foto zur Identifizierung.

"Die Prüfung eines Schlangenflüsterers ergab, dass es sich hierbei lediglich um ein außergewöhnliches Exemplar der heimischen Blindschleiche handelte und diese weiter ungestört an den Schattenplätzen des Stadions verweilen dürfe", so die Sprecherin weiter. Blindschleichen sehen vom Körperbau aus wie Schlangen, gehören aber zu den Echsen.

dpa

Bremen kann sich nach Ansicht der CDU ein politisches "Weiter so" nicht mehr leisten. "Bremen braucht die Erneuerung", sagte Landeschef Jörg Kastendiek auf einem Parteitag am Samstag.

26.05.2018

Eine 20-Jährige ist bei einem Unfall in Northeim schwer verletzt worden. Auslöser für den Unfall sollen Getränkedosen gewesen sein, die laut Polizei beim Öffnen "explodiert" waren und den Fahrer abgelenkt hatten.

26.05.2018

Ein 19-Jähriger ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 214 zwischen Thuine und Freren im Emsland ums Leben gekommen. Ein weiterer 18 Jahre alter Motorradfahrer wurde schwer verletzt.

26.05.2018