Navigation:
Das Logo des Energieversorgers EWE.

Das Logo des Energieversorgers EWE. © Ingo Wagner/Archiv

Unternehmen

EWE-Vorstandskandidat zieht Bewerbung für Chefposten zurück

Timo Poppe war eigentlich heißer Kandidat für einen der drei offenen Vorstandsposten beim Energieversorger EWE - jetzt hat er seine Bewerbung zurückgezogen. "Ich stehe unter diesen Umständen nicht für ein Vorstandsamt bei EWE zur Verfügung", sagte Poppe der Oldenburger "Nordwest-Zeitung" (Donnerstag).

Oldenburg. Es seien gezielt Interna und Unwahrheiten in der Öffentlichkeit gestreut worden. "Offensichtlich gibt es Personen, die mit allen Mitteln eine Berufung von mir in den Vorstand verhindern wollen." Poppe ist Vorstandsmitglied bei den Stadtwerken Bremen, die zu EWE gehören.

Bei EWE laufen derzeit Untersuchungen zu Unregelmäßigkeiten im Konzern. Auch Poppe war wegen einer Fahrt in den Urlaub ins Visier von Wirtschaftsprüfern geraten, die mögliche Verfehlungen aufklären sollen. "Bei der Entscheidung, mich von einem langjährigen Freund, der gleichzeitig Vorstandsfahrer bei EWE ist, in den Skiurlaub fahren zu lassen, war und bin ich mir keines sachlichen Fehlverhaltens bewusst", sagte Poppe. "Dennoch würde ich heute anders handeln."

Am Mittwoch hatte außerdem die Staatsanwaltschaft Oldenburg mitgeteilt, gegen drei Führungskräfte aus dem EWE-Konzern zu ermitteln. Bei der Gewährung von Gehaltszuschlägen an Mitarbeiter seien möglicherweise Sozialabgaben nicht abgeführt worden. Dies wäre strafrechtlich relevant. Im Fokus steht die EWE-Gesellschaft EWE Netz, bei der Poppe im Aufsichtsrat saß.

Mit seinem Rückzug reagiere er nicht auf die Ermittlungen, sagte Poppe der Zeitung. Seine Entscheidung sei "seit Tagen und Wochen gereift". Bislang habe ihm auch niemand mitgeteilt, ob gegen ihn ermittelt werde. Die Staatsanwaltschaft äußert sich in dem Fall nicht zu Namen von Beschuldigten.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie