Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Durchsuchung wegen Terrorverdachts im Kreis Northeim
Nachrichten Niedersachsen Durchsuchung wegen Terrorverdachts im Kreis Northeim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 17.04.2018
Ein Blaulicht der Polizei. Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv
Katlenburg

Der Verdacht soll sich gegen einen Mann in Katlenburg-Lindau richten, hieß es aus Ermittlerkreisen. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht. Die Durchsuchung, an der auch ein Spezialeinsatzkommando teilgenommen haben soll, habe am frühen Dienstagmorgen stattgefunden und sei beendet. Bei dem Verdächtigen soll es sich um einen Bekannten eines Mannes handeln, der bereits wegen der Vorbereitung eines Sprengstoffanschlags verurteilt wurde. 

dpa

Nach Milliardenverlusten 2016 ist Norddeutschlands größte Landesbank NordLB im vergangenen Jahr in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Unter dem Strich fiel ein Ergebnis von 135 Millionen Euro an - nach einem Verlust von 1,96 Milliarden Euro ein Jahr zuvor, wie das Geldhaus am Dienstag in Hannover bekanntgab.

17.04.2018

Ein amtlich bestellter Nachlasspfleger hat vor dem Landgericht Göttingen gestanden, Gelder in Millionenhöhe veruntreut zu haben. Das Geld habe er zur Finanzierung seiner Spielsucht ausgegeben, sagte der 49-Jährige am Dienstag zum Beginn seines Prozesses vor der Wirtschaftsstrafkammer.

17.04.2018

Die Bundesanwaltschaft hat in mehreren Bundesländern Wohnungen von Verdächtigen durchsuchen lassen, die eine rechtsterroristische Vereinigung gegründet haben sollen.

17.04.2018