Navigation:
Kriminalität

Duo aus Hamburg nach Überfallserie in Niedersachsen in Haft

Nach einer Serie von Raubüberfällen im Norden von Niedersachsen haben Spezialkräfte der Polizei zwei Männer aus Hamburg als mutmaßliche Täter dingfest gemacht.

Lüneburg. Gegen die 31 und 40 Jahre alte Männer wurde am Dienstag ein Haftbefehl erlassen, teilte die Kriminalpolizei in Lüneburg mit.

Weil die Fahnder nach einem Überfall auf einen Getränkemarkt in Amelinghausen einen Hinweis auf das Auto der Ganoven erhalten hatten, waren sie ihnen bei einem erneuten Überfall auf eine Bäckerei in Gifhorn-Gamsen an diesem Montag dicht auf den Fersen. Einer der mutmaßlichen Täter konnte noch auf dem Weg zum Auto gefasst werden, der andere gab mit dem Fluchtwagen Gas bis ihn ein Unfall in einem Wald stoppte. Mit einem Hubschrauber verfolgte die Polizei den Mann und konnte ihn festnehmen.

Derzeit steht das Duo im Verdacht, neben den Taten in Gifhorn und Amelinghausen auch für weitere Überfälle verantwortlich zu sein. Geprüft wird, ob die Männer für Raubüberfälle auf Juweliere im Heidekreis sowie im Landkreis Rotenburg und für den Überfall auf eine Spielhalle in Meckelfeld (Kreis Harburg) als Tatverdächtige in Frage kommen, teilten die Ermittler mit.

Zimperlich gingen die Täter bei den Überfällen nicht vor. In Gifhorn wurde die Verkäuferin mit Fäusten und Reizgas attackiert, damit sie Bargeld und ein Handy rausrückte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Braucht Hannover 96 noch Verstärkung?
Anzeige

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie