Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Drohne kontrolliert Fernwärmeleitungen in Bremen
Nachrichten Niedersachsen Drohne kontrolliert Fernwärmeleitungen in Bremen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 16.02.2018
Anzeige
Bremen

Der Einsatz erfolgt vom 19. Februar bis zum 2. März immer in der Nacht und den frühen Morgenstunden, teilte der Energieversorger swb, zu dem Wesernetz gehört, am Freitag mit. Bis 2016 seien derartige Aufträge mit Flugzeugen ausgeführt worden. 2017 übernahm erstmals die Drohne den Einsatz, mit der ein Spezialunternehmen die Leitungen in 25 bis 30 Metern Höhe überfliegt. Das Kleinfluggerät sei mit einer Infrarotkamera ausgestattet, die ausschließlich Wärmebilder mache. Personen oder Gebäude könnten damit nicht in wiedererkennbarer Weise aufgezeichnet werden.

dpa

Die Innenminister und -senatoren der fünf norddeutschen Bundesländer kommen Anfang März zu ihrer turnusmäßigen Sitzung in Schwerin zusammen. Wie Mecklenburg-Vorpommerns Ressortchef Lorenz Caffier (CDU) am Freitag mitteilte, soll es dabei auch um den umstrittenen Polizeieinsatz beim zurückliegenden G20-Gipfel in Hamburg gehen.

16.02.2018

Ermittler des Zolls haben in Rostock 200 Gramm Kokain, Dopingmittel, Marihuana und 90 Stangen geschmuggelter Zigaretten sichergestellt. Allein der Wert des Kokains belaufe sich auf rund 14 000 Euro.

16.02.2018

Der Niedersächsische Städtetag warnt vor einem Rückzug der Polizei aus der Fläche. "Wir brauchen die Polizistin auf der Straße und den Schutzmann um die Ecke, um die Sicherheitslage vor Ort effektiv und nachhaltig zu verbessern", sagte der Präsident des Städtetages, der Lüneburger Oberbürgermeister Ulrich Mädge (SPD) am Freitag.

16.02.2018
Anzeige