Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Dritte Verhandlungsrunde für zwei VW-Dienstleistungstöchter
Nachrichten Niedersachsen Dritte Verhandlungsrunde für zwei VW-Dienstleistungstöchter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:31 09.03.2018
Anzeige
Hannover

Die IG Metall fordert die Erhöhung der Entgelte um sechs Prozent für zwölf Monate sowie eine Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung. Nach dem Haustarif-Durchbruch für die 120 000 Beschäftigten in den westdeutschen VW-Werken wird nun auch hier eine Einigung erwartet. Beim Haustarif waren ab Mai eine 4,3-prozentige Entgelterhöhung und strukturelle Verbesserungen vereinbart worden. Der Tarif ist Deutschlands größter Firmentarif.

dpa

Ein weiterer mutmaßlicher Unterstützer der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) muss sich von heute an vor dem Oberlandesgericht Celle verantworten. Dem 57 Jahre alten Türken wird vorgeworfen, von März 2014 bis Ende Juni 2015 für die PKK in der Region Salzgitter in leitender Funktion tätig gewesen zu sein.

09.03.2018

Die Entwicklung der umstrittenen Abordnungen von Lehrern im laufenden Schulhalbjahr ist heute Thema im Kultusausschuss. Dem Land fehlen weiterhin Lehrer - besonders an Grund-, Haupt- und Realschulen.

09.03.2018

Die Strafzolldrohungen aus den USA haben auch niedersächsische Metallunternehmen in Aufregung versetzt. Wie verunsichert die Firmen sind, steht im Fokus einer Umfrage der Metallarbeitgeber, die heute vorgestellt werden soll.

09.03.2018
Anzeige