Navigation:
Notfälle

Dreijähriger steckt mit Kopf in Treppengeländer fest

Ein drei Jahre alter Junge ist in Hannover mit seinem Kopf zwischen den massiven Eisenstangen eines Treppengeländers steckengeblieben. Feuerwehrleuten gelang es am Mittwochabend mit technischem Gerät aber schnell, das Geländer auseinanderzubiegen und das weinende Kind unverletzt zu befreien.

Hannover. Die Eltern hatten zunächst vergeblich versucht, ihren Jungen aus der misslichen Lage wieder herauszuholen. Wie der Dreijährige es geschafft hatte, sich beim Spielen im Treppenhaus auf halber Strecke zum Obergeschoss festzusetzen, blieb nach Angaben der Feuerwehr vom Donnerstag unklar.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie