Navigation:
Eine Frau legt Tabak auf eine Shisha-Pfeife.

Eine Frau legt Tabak auf eine Shisha-Pfeife. © Soeren Stache/Archiv

Notfälle

Drei junge Leute nach dem Shisha-Rauchen in Klinik

Beim Shisha-Rauchen haben sich drei junge Leute in Osnabrück eine schwere Rauchvergiftung zugezogen. Nach dem unsachgemäßen Gebrauch der Wasserpfeife wurden Feuerwehr und Polizei am späten Dienstagabend in die Wohnung gerufen, wo sie eine 18-jährige junge Frau und zwei 16 Jahre alte Jugendliche fanden.

Osnabrück. Bei zwei von ihnen sei die Vergiftung derart schwerwiegend gewesen, dass sie zu einer Druckkammerbehandlung in eine Spezialklinik nach Aachen gebracht werden musste, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die dritte Person kam in eine Osnabrücker Klinik. Die Feuerwehr nahm in der Wohnung Kohlenmonoxid-Messungen vor, gab aber schnell Entwarnung. Die Polizei sucht noch nach der Ursache des Unfalls.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie