Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Dorf sammelt mehr als 200 000 Euro für letztes Gasthaus
Nachrichten Niedersachsen Dorf sammelt mehr als 200 000 Euro für letztes Gasthaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 04.04.2018
Das Dorfgemeinschaftshaus «Zum Schanko». Quelle: Carmen Jaspersen
Holdorf/Berlin

Wir haben 208 000 Euro eingesammelt", sagte Maik Escherhaus am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Der 40-Jährige hatte das Projekt gemeinsam mit zwei anderen Männern ins Leben gerufen.

Bis Mittwoch (4. April) konnten Frauen und Männer Anteile von je 250 Euro zeichnen, um eine Genossenschaft zu gründen und das Gasthaus "Zum Schanko" zu kaufen. Mindestens 200 000 Euro mussten zusammenkommen. Nach dem Kauf soll das Gebäude mit Hilfe von öffentlicher Förderung renoviert und über Pächter weiter betrieben werden. Nachdem der letzte Wirt der Kneipe 2017 gestorben war, hatte sich kein Nachfolger gefunden.

Nach Angaben von Escherhaus haben sich an der Aktion in Handorf-Langenberg Menschen aus 20 verschiedenen Orten beteiligt. "Über 430 Personen haben das Projekt unterstützt. Bei einem Dorf mit 1600 Einwohnern ist das eine ganz starke Leistung." Die vergangenen Wochen beschrieb der 40-Jährige als herausfordernd. "Ich habe so manche Nacht wachgelegen und überlegt: Wie kriegen wir das hin?"

Bürgerliche Initiativen zur Rettung von dörflichen Gasthäusern gibt es nach Angaben des Genossenschaftsverbandes bundesweit. Die genaue Zahl ist allerdings unbekannt. Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga geht nicht von einem Boom aus. "Es ist kein Massenphänomen", sagte die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes, Ingrid Hartges, jüngst in Berlin.

dpa

Nach dem eigenmächtigen Entfernen einer Hakenkreuz-Prägung von einer alten Kirchenglocke in Schweringen (Landkreis Nienburg/Weser) will die Gemeinde keine Anzeige gegen die unbekannten Täter stellen.

04.04.2018

Braunschweigs Landesbischof Christoph Meyns hat sich für mehr Frauen in Spitzenämtern der evangelischen Kirche ausgesprochen. Er sei dankbar dafür, dass Frauen im Pfarramt heute eine akzeptierte Selbstverständlichkeit seien, sagte Meyns am Mittwoch bei einem Festgottesdienst im Braunschweiger Dom zum 50-jährigen Bestehen der Frauenordination in der Braunschweiger Kirche.

04.04.2018

Nach lebensgefährlichen Schüssen auf einen 22-Jährigen in Westerkappeln im Kreis Steinfurt wirft die Staatsanwaltschaft drei festgenommenen Jugendlichen versuchten Mord vor.

04.04.2018