Navigation:
Unfälle

Doch kein illegales Autorennen: Polizei sieht keine Fehler

Bei ihrer Berichterstattung über den Unfalltod einer 52-Jährigen in Bremen hat die Polizei nach eigenen Angaben keine Fehler gemacht. "Wir haben das natürlich alles reflektiert", sagte Sprecherin Kirsten Dambek am Freitag.

Bremen. "Es hat sich für uns so dargestellt." Die Beamten hatten am Sonntag von einem illegalen Autorennen berichtet, bei dem zwei Raser den Wagen einer 52-Jährigen von der Straße gedrängt hätten. Am Donnerstag revidierte die Polizei ihre Darstellung und teilte mit, dass die Frau nach neuesten Ermittlungen selbst Schuld an dem Unfall war. Sie hatte mehr als 1,5 Promille im Blut, als sie die Kontrolle über ihren Wagen verlor und gegen einen Baum und einen Betonpfeiler prallte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie