Navigation:
Konflikte

Ditib mahnt nach Putschversuch Besonnenheit an

Nach dem Putschversuch in der Türkei hat die Türkisch-Islamische Union (Ditib) in Niedersachsen und Bremen zu Besonnenheit aufgerufen. Unterschiedliche politische Ansichten dürften die Menschen nicht trennen - und weder in der Türkei noch anderswo auf der Welt dürfe Gewalt als Mittel der politischen Auseinandersetzung eingesetzt oder befürwortet werden, erklärte die Organisation am Sonntag.

Hannover. Menschen könnten sich nur in einem rechtsstaatlichen und freiheitlich-demokratischen Gemeinwesen entfalten: "Was für uns in Deutschland eine Selbstverständlichkeit ist, haben Menschen in der Türkei in den vergangenen Stunden verteidigen und behaupten müssen."

Emine Oğuz, Ditib-Sprecherin in Niedersachsen und Bremen, erklärte, aus ihrer Sicht müsse der Zusammenhalt, den die verschiedenen Parteien in der Türkei gezeigt hätten, genutzt werden, um die Lager miteinander zu versöhnen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie