Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Distanzierung von Reichsbürgerszene: Verfahren eingestellt
Nachrichten Niedersachsen Distanzierung von Reichsbürgerszene: Verfahren eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 07.12.2017
Chemnitz

Darüber hinaus musste er sich am Donnerstag im Gerichtssaal bei einer Rechtspflegerin entschuldigen. Zuvor hatte sich der Niedersachse von der Reichsbürgerszene distanziert.

Mit dem Beschluss hob die Kammer ein Urteil des Amtsgerichtes Chemnitz auf, in dem gegen den Mann aus Bad Essen (Kreis Osnabrück) eine Geldstrafe von 160 Tagessätzen zu 70 Euro verhängt worden war. Laut erstinstanzlichem Urteil hatte er zusammen mit einem Mitangeklagten durch Forderungen in Millionenhöhe gegen die Frau versucht, die Zwangsversteigerung einer Immobilie zu verhindern. Der gelernte Maler und Lackierer war als Rechtsvertreter aufgetreten.

dpa

Nach dem Skandal um Operationen mit defekten Bandscheibenprothesen am Klinikum Leer ist der ehemalige Chefarzt angeklagt worden. Die Ermittlungen gegen den 53-Jährigen seien abgeschlossen, gegen ihn bestehe der Verdacht der vorsätzlichen Körperverletzung in 53 Fällen, teilte die Staatsanwaltschaft Aurich am Donnerstag mit.

07.12.2017

Niedersachsens neue Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) revidiert eine von der rot-grünen Vorgängerregierung erlassene Bestimmung zur Jagd auf Wildgänse.

07.12.2017

Nach dem tödlichen Ende eines Kneipenstreits schweigt der wegen Mordes Angeklagte vor Gericht. Beim Prozessauftakt wollte sich der 56-Jährige nicht zu den Vorwürfen äußern, teilte eine Sprecherin des Landgerichts Braunschweig am Donnerstag mit.

07.12.2017