Navigation:
Eine Krippe aus zerdrückten Getränkedosen im Diözesanmuseum in Osnabrück (Niedersachsen).

Eine Krippe aus zerdrückten Getränkedosen im Diözesanmuseum in Osnabrück (Niedersachsen). © Friso Gentsch

Ausstellungen

Diözesanmuseum Osnabrück zeigt Krippen aus Müll

Das Diözesanmuseum in Osnabrück hat für die Weihnachtszeit die ungewöhnliche Ausstellung "Krippe kreativ" vorbereitet. Bis zum 31. Januar 2016 zeigt das Museum Krippen aus Müll, Stroh und Pappe.

Osnabrück. Die Idee dahinter: Neben Profis sollte auch Laienkünstlern die Möglichkeit geboten werden, ihre unkonventionellen Werke auszustellen, sagte Museumsdirektor Hermann Queckenstedt am Freitag. "Wir wollen zeigen, dass es kein Material gibt, aus dem man keine Krippe bauen kann."

Die Künstler sind an drei Samstagen (28. November, 12. und 19. Dezember) von 11 bis 16 Uhr im Museum, um Besuchern ihre Werke zu erläutern. Das Projekt läuft in Zusammenarbeit mit den Krippenfreunden Osnabrück-Emsland. Die Aussteller stammen aus den Landkreisen Osnabrück und Emsland sowie aus dem Münsterland.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie