Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Diesel-Urteil: Olaf Lies kündigt Gespräche mit Städten an
Nachrichten Niedersachsen Diesel-Urteil: Olaf Lies kündigt Gespräche mit Städten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 27.02.2018
Olaf Lies (SPD) sitzt im Landtag im Plenum. Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Anzeige
Hannover

"Deshalb werde ich mich bereits am 19. März mit den Vertreterinnen und Vertretern der von Fahrverboten betroffenen Kommunen über alternative Möglichkeiten austauschen", sagte der SPD-Politiker am Dienstag in Hannover. Er sei zuversichtlich, dass Niedersachsen ohne Fahrverbote auskommen könne - die Stickstoffdioxidbelastung sei in den Städten 2017 bereits zurückgegangen.

Hardware-Nachrüstungen der betroffenen Diesel-Fahrzeuge mit entsprechender Abgasreinigungstechnik würden diesen Effekt verstärken, ebenso wie ein konsequenter Ausbau des Nahverkehrs, sagte der Minister. "Fahrverbote greifen zu kurz und treffen die Falschen. Wir brauchen eine Verkehrswende", betonte er. "Unsere Aufgabe wird es jetzt sein, die betroffenen Städte bei der Einhaltung der Stickstoffdioxid-Grenzwerte sowie der Entwicklung von Luftreinhalteplänen noch mehr zu unterstützen."

dpa

Nach einem Überfall auf ein Lovemobil im Landkreis Harburg ist ein 41-Jähriger überwältigt worden. Gegen den Mann wurde anschließend ein Haftbefehl wegen schwerer räuberischer Erpressung erlassen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte.

27.02.2018

Die Stadt Hildesheim sieht das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts gelassen, wonach Diesel-Fahrverbote im Kampf für bessere Luft in Städten grundsätzlich möglich sind.

27.02.2018

Die Entführung eines Babys in den Niederlanden hat ein glückliches Ende in Bad Bentheim gefunden. Wie die niederländische Polizei mitteilte, gelang es am Montagabend dem grenzüberschreitenden deutsch-niederländischen Polizeiteam das Baby Hannah in einer Feriensiedlung in Bad Bentheim zu finden.

27.02.2018
Anzeige