Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Deutsches Milchkontor will Glyphosat nicht verbieten
Nachrichten Niedersachsen Deutsches Milchkontor will Glyphosat nicht verbieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 27.02.2018
Ingo Mueller spricht auf einer Pressekonferenz. Quelle: Ingo Wagner/Archiv
Anzeige
Osnabrück

"Ein Übergang von Glyphosat aus Futtermitteln in die Milch von Kühen wurde bisher nicht nachgewiesen", sagte DMK-Geschäftsführer Ingo Müller der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag). Zudem sehe das Bundesinstitut für Risikobewertung bei sachgemäßer Anwendung kein krebserzeugendes Risiko für Menschen. Die Molkerei Berchtesgardener Land hatte ihren Milchlieferanten den Einsatz des Pestizids Glyphosat verboten, ebenso die Molkerei Goldsteig.

dpa

Niedersachsens rot-schwarze Landesregierung hat eine Bilanz ihrer ersten 100 Tage gezogen. SPD und CDU sind zufrieden mit sich, doch von der Opposition kommt Kritik. Grüne und FDP finden: Konflikte werden nicht ausgetragen, sondern mit Geld und Posten übertüncht.

27.02.2018

Wegen geringer Wasserstände ist schon seit mehreren Tagen der Fährverkehr zu den ostfriesischen Inseln eingeschränkt. Grund ist der anhaltende Ostwind, der Wasser aus der Deutschen Bucht wegdrückt.

27.02.2018

Im Mordprozess um die tödlichen Misshandlungen im "Horrorhaus" von Höxter droht ein Gutachter-Streit. Das Landgericht Paderborn hat am Dienstag eine neue Expertenmeinung zum Tod von Susanne F.

27.02.2018
Anzeige