Navigation:
Astronautin-Bewerberin Tina Büchner da Costa. Foto: Ingo Wagner

Astronautin-Bewerberin Tina Büchner da Costa. Foto: Ingo Wagner

Wissenschaft

Deutsche im All: Wahlbremerin Büchner da Costa im Rennen

Selbst erfahren, wie zerbrechlich und wunderbar die Erde von oben aussieht - das wünscht sich Tina Büchner da Costa. Die 38-Jährige ist unter den 86 Frauen, die noch im Wettbewerb "Die Astronautin" um einen Flug zur Internationalen Raumstation ISS stehen.

Bremen. Claudia Kessler, Begründerin der Initiative, hat es sich zum Ziel gemacht, 2020 die erste deutsche Frau ins All zu schicken. Bis Mitte 2017 soll die psychisch und körperlich leistungsfähigste sowie motivierteste der ursprünglich 400 Bewerberinnen ausgewählt sein. Diese erhält eine Astronautenausbildung und verbringt anschließend zehn Tage auf der Raumstation. 

Die in Bremen wohnende Büchner da Costa hofft, nach den Wissens- und kognitiven Tests im vergangenen Monat noch dabei zu sein: "Ich bin auf meinem Weg, der in Franken in meinem Heimatdorf begann, und mich immer weiter Richtung Weltraum führt. Noch bin ich nicht angekommen." In der kommenden Woche werden mit den bisher letzten Testergebnissen die besten 30 Teilnehmerinnen bekanntgegeben. 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie