Navigation:
Schifffahrt

Deutsche Reeder fahren in die Pleite - Insolvenzen nehmen zu

Fünf Jahre Krise haben die deutsche Schifffahrt erschöpft. Insolvenzen von Schiffen seien mittlerweile an der Tagesordnung, sagte Michael Behrendt, der Präsident des Verbandes Deutscher Reeder (VDR), am Dienstag in Hamburg.

Hamburg. Die deutsche Handelsflotte werde kleiner - zum ersten Mal seit Jahrzehnten. Immer mehr Schiffe würden abgewrackt oder verkauft. Von der Politik fordern die Reeder günstigere Bewertungsregeln für Schiffe, klare Signale bei der Schifffahrtsförderung und eine durchgreifende Entbürokratisierung der Verwaltung der deutschen Flagge. Die Bundesregierung, die maritimen Branchen und die Gewerkschaften kommen in der nächsten Woche (8./9.4.) zur 8. Maritimen Konferenz in Kiel zusammen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie