Navigation:
Jürgen Apel auf der hölzernen Bahn der Radrennbahn Hannover.

Jürgen Apel auf der hölzernen Bahn der Radrennbahn Hannover. © Holger Hollemann/Archiv

Leute

Der Retter der letzten deutschen Holzradrennbahn

Der 78-jährige Jürgen Apel hegt und pflegt die 50 Jahre alte Holzradrennbahn in Hannover-Wülfel und bewahrt sie vor dem Verfall. Einst war die Piste die schnellste ihrer Art, heute ist sie ein Relikt: die letzte Freiluft-Radrennbahn aus Holz in Deutschland.

Hannover. Seit 16 Jahren pflegt der Rentner die Kult-Rennstrecke. "Das ist harte Arbeit, aber einer muss es ja machen", sagt Apel, der mit 13 Jahren sein erstes Rennen fuhr. Rasen mähen, Wände streichen und faules Holz austauschen - der ganz normale Alltag des 78-Jährigen aus Hemmingen. Mit 80 möchte er dann aufhören.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie