Navigation:
Der Theaterintendant Erich Sidler vor dem Deutschen Theater Göttingen.

Der Theaterintendant Erich Sidler vor dem Deutschen Theater Göttingen. © Matthias Brunnert/Archiv

Theater

DT Göttingen verlängert vorzeitig mit Intendant Sidler

Das Deutsche Theater (DT) in Göttingen wird den Vertrag mit seinem Intendanten Erich Sidler vorzeitig um weitere fünf Jahre verlängern. Das hat Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) am Freitag mitgeteilt.

Göttingen. Dass Votum des Aufsichtsrats sei einstimmig gefallen. Sidler, der die Führung des DT zur Spielzeit 2014/2015 übernommen hatte, wird das Theater jetzt bis mindestens 2024 leiten.

Seit der Übernahme durch den gebürtigen Schweizer, der vor seiner Göttinger Zeit das Schauspiel am Stadttheater Bern leitete, habe sich das DT positiv entwickelt, sagte Köhler. Der Intendant verstehe es, neue künstlerische Impulse mit einem Gefühl für Zahlen zu verbinden und habe auch wirtschaftlich "alles im Griff".

In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Aufsichtsrat präsentierte Sidler sein Zahlenwerk. Danach hat sich die Anzahl der Besucher von knapp 77 000 im der Saison 14/15 auf zuletzt mehr als 102 000 erhöht. Die Platzauslastung sei trotz einer deutlich gestiegenen Zahl von Veranstaltungen von knapp 71 auf fast 75 Prozent gestiegen. Die Zahl der Abonnenten sei um knapp 100 auf mehr als 1900 gewachsen. Bei all dem schreibe das Theater finanziell "eine schwarze Null".

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie