Navigation:
Die Dächer der früheren Passkontrolle werden saniert.

Die Dächer der früheren Passkontrolle werden saniert. © Jens Wolf/Archiv

Gedenkstätten

DDR-Grenzübergang Marienborn: Dächer bis Jahresende saniert

Am ehemaligen DDR-Grenzübergang Marienborn an der A2 soll die typische Großüberdachung bis Jahresende erneuert sein. Insgesamt 10 000 Quadratmeter würden bis dahin erneuert, sagte der Direktor der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt, Kai Langer.

Marienborn. Mit neuen Dächern versehen sind bereits frühere Abfertigungsbereiche für die Pkw- und Lkw-Einreise. Besonders schwierig war es, Material zu beschaffen, das dem gelbgefärbten, gewellten DDR-Original aus dem Jahr 1973 entspricht. Für die Bauarbeiten stehen laut Langer 2,28 Millionen Euro zur Verfügung. Der ehemalige Grenzübergang wurde 1996 als Gedenkstätte eröffnet und hat jährlich rund 160 000 Besucher.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie