Navigation:
Eine Fahne weht vor einem Continental-Werk in Salzgitter.

Eine Fahne weht vor einem Continental-Werk in Salzgitter. © Julian Stratenschulte/Archiv

Auto

Continental sieht sich auf dem Weg zu Jahreszielen

Der Autozulieferer Continental sieht sich trotz schwächelnder Automärkte in China und Brasilien auf Kurs. "Neben der für die Sommermonate typischen saisonalen Abschwächung sehen wir aktuell ein stabiles Umfeld auf dem guten Niveau des ersten Halbjahres", sagte Conti-Finanzchef Wolfgang Schäfer am Montagabend in Hannover.

Hannover. Auch wenn der Rückenwind durch niedrige Preise für Rohstoffe wie Öl und Kautschuk langsam nachlasse, halte der Konzern an seiner Prognose für 2015 fest.

Für den Umsatz hatte Continental den Ausblick zuletzt auf 39 Milliarden Euro erhöht, was einem Plus von 13 Prozent entspräche. Davon sollen 11 Prozent als um Sondereffekte bereinigter Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) übrigbleiben. Auch für diesen Wert hatte Conti zu Jahresbeginn mit weniger gerechnet. Continental verdient sein Geld überwiegend mit Bauteilen für Autos und mit Reifen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie