Navigation:
Auto

Conti und IG Metall beraten erneut über kriselndes Werk

Auf der Suche nach Lösungen für den kriselnden Conti-Standort Gifhorn treffen sich der Autozulieferer und die IG Metall heute in Hannover zur entscheidenden Verhandlungsrunde.

Hannover. In der ost-niedersächsischen Kleinstadt fertigen 1600 Menschen bisher Elektromotoren, Bremsen- und Hydraulikbauteile. Conti will die Produktion von Bremszylindern ins europäische Ausland verlagern und die Fertigung von Elektromotoren in Gifhorn komplett einstellen. Dadurch droht der Abbau von rund 700 Arbeitsplätzen. Die IG Metall fordert dagegen Perspektiven durch Investitionen und neue Produkte. Am Rande des Treffens ist eine Protestkundgebung geplant.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie