Navigation:
Auto

Conti-Führungsleute in China sollen sich bereichert haben

Der Autozulieferer Continental hat die gesamte Vertriebs-Führungsmannschaft seiner chinesischen Reifen-Division ausgetauscht, weil sich mehrere von ihnen persönlich bereichert haben sollen.

Hannover. Die eigenen Kontrollsysteme hätten in diesem Fall gegriffen, sagte ein Continental-Sprecher zu einem entsprechenden Bericht des "Handelsblatts" (Freitag). Um welche Größenordnung es bei den Vorwürfen geht, wollte der Sprecher nicht sagen. Seit Juli habe ein neues Management übernommen.

Nach Informationen des "Handelsblatts" soll es sich beim Leiter des lokalen Vertriebs in China um einen US-Amerikaner gehandelt haben. In einem solchen Fall könnte auch die US-Justiz aktiv werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie