Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Containerumschlag über deutsche Seehäfen leicht rückläufig
Nachrichten Niedersachsen Containerumschlag über deutsche Seehäfen leicht rückläufig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 29.03.2018
Container der Reederei Hapag-Lloyd im Hamburg er Hafen. Quelle: Angelika Warmuth/Archiv
Anzeige
Wiesbaden

Fast 95 Prozent entfallen auf die beiden Großhäfen Hamburg und Bremerhaven. An der Spitze im Containerverkehr mit deutschen Seehäfen lag mit Abstand China (3,1 Millionen TEU) vor den USA (1,4 Millionen TEU) und Russland (0,7 Millionen TEU).

Anders als der Containerumschlag hat der gesamte Güterumschlag in den Seehäfen um 1,1 Prozent auf 299,5 Millionen Tonnen zugenommen. In dieser Gesamtzahl enthalten sind nicht nur Waren, die in Containern transportiert werden, sondern auch Massengüter wie Getreide, Öl oder Kohle und Erz. Der Versand ins Ausland ging um 1,0 Prozent auf 116 Millionen Tonnen zurück, der Empfang aus dem Ausland stieg dagegen um 2,5 Prozent auf 165 Millionen Tonnen.

dpa

Der Volkswagen-Konzern verlängert seine Umtauschprämie für alte Diesel-Autos bis Ende Juni 2018. Fast acht Monate nach Einführung der Prämie seien mehr als 170 000 alte Diesel mit der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4 aus dem Verkehr gezogen und verschrottet worden, teilte Volkswagen am Donnerstag mit.

29.03.2018

Nach dem schweren Unfall mit drei Toten im Landkreis Verden ist die genaue Ursache des Unglücks noch unklar. Nach Angaben der Polizei von Donnerstag laufen die Untersuchungen.

29.03.2018

Die Zahl der Arbeitslosen hat sich saisonbedingt mit Frühlingsanfang im März deutlich nach unten bewegt. Im vergangenen Monat waren nach Angaben der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit im kleinsten Bundesland 35 380 Menschen ohne Job und damit 2,5 Prozent weniger als im März 2017. Die Arbeitslosenquote sank im Vormonatsvergleich um 0,2 Prozentpunkte auf 10,1 Prozent.

29.03.2018
Anzeige