Navigation:
Kriminalität

Computerverkäufer nach Messerstichen auf Kunden angeklagt

Nach einer Messerattacke auf einen Kunden hat die Staatsanwaltschaft Bückeburg einen Computerverkäufer wegen versuchten Mordes und räuberischer Erpressung angeklagt.

Bückeburg. Wie die Behörde am Mittwoch mitteilte, drohen dem Mann 3 bis 15 Jahre Haft. Der 33-Jährige aus Haste (Kreis Schaumburg) hatte einen Kaufinteressenten im vergangenen Oktober in seiner Wohnung zur Herausgabe von Geld und Wertgegenständen zwingen wollen. Als der 32-Jährige versuchte zu fliehen, wollte der Händler ihn erstechen, um die gescheiterte Erpressung zu verdecken. Das Opfer konnte sich verletzt aus der Wohnung retten. Der mutmaßliche Täter wurde kurz darauf von einem Einsatzkommando in Hannover gefasst.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie