Navigation:
Christoph Meckel.

Christoph Meckel. © Martin Schutt/Archiv

Auszeichnungen

Christoph Meckel erhält Hölty-Lyrikpreis

Der mit 20 000 Euro dotierte Hölty-Preis für Lyrik geht in diesem Jahr an den Dichter und Grafiker Christoph Meckel. Mit dem Preis solle das lyrische Lebenswerk Meckels aus sechs Jahrzehnten gewürdigt werden, teilte die Stadt Hannover am Mittwoch mit, die den Preis zusammen mit der Sparkasse Hannover vergibt.

Hannover. Meckel wurde 1935 in Berlin geboren und lebt heute in Freiburg im Breisgau. Zu seinen Werken zählen unter anderem 29 Gedichtbände, die 2015 in einer Gesamtausgabe zu seinem 80. Geburtstag unter dem Titel "Tarnkappe" erschienen. 1980 veröffentlichte er außerdem den autobiografischen Roman "Suchbild. Über meinen Vater".

Der Hölty-Preis wird seit 2008 alle zwei Jahre vergeben und ist dem hannoverschen Dichter Ludwig Christoph Heinrich Hölty (1748-1776) gewidmet. Zu früheren Preisträgern zählen Paulus Böhmer oder Christian Lehnert. Die Preisverleihung findet am 15. September in Hannover statt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie