Navigation:
Unfälle

Cabrio rast in Haus: Fahrer flüchtet

Es sollte ein gemütlicher Abend vor dem Fernseher werden: Ein Rentner aus Neuenkirchen (Altes Land) hatte es sich am Freitag im Wohnzimmer seines Hauses gemütlich gemacht, als plötzlich mit lautem Krach ein Auto die Hauswand durchschlug und ins Nebenzimmer fuhr. Dem 71-Jährigen flogen Steine und Teile des Mobiliars um die Ohren, wie die Polizei in Stade berichtete.

Neuenkirchen/Stade. Der Rentner hatte aber Glück, er kam mit dem Schrecken davon.

Von dem Fahrer des Cabrios fehlte zunächst jede Spur, er hatte sich laut Polizei zu Fuß aus dem Staub gemacht. Wenig später griffen die Beamten einen 22-Jährigen in der Nähe der Unfallstelle auf. Der junge Mann war betrunken und versuchte den Polizisten zu erklären, dass er nur Insasse, nicht aber Fahrer des Wagens gewesen sei. Ob das stimmt, ermittle die Polizei noch. Das Haus und das Auto wurden erheblich beschädigt, der Sachschaden beträgt rund 50 000 Euro.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie