Navigation:
Feuerwehr: Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar.

Feuerwehr: Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar. © Holger Hollemann/Archiv

Brände

Bus mit 40 Schülern an Bord gerät in Brand: Keine Verletzten

Mit dem Schrecken davongekommen sind 40 Schüler einer Braunschweiger Realschule: Auf dem Rückweg von einer Klassenfahrt geriet ihr Reisebus in Brand. Verletzt wurde niemand.

Osnabrück. Auf der Rückfahrt von einem Schulausflug ist ein Reisebus mit 40 Schülern an Bord auf der Autobahn 30 bei Osnabrück in Brand geraten. Alle Jugendlichen, ihre zwei Lehrer und der Busfahrer konnten am Freitag unverletzt das Fahrzeug verlassen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte der hintere Teil des Busses komplett.

Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Ursache für das Feuer aus. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei keine Angaben machen. Als das Feuer ausbrach, hatte der Fahrer den Bus noch auf den Standstreifen gelenkt. Die Insassen konnten sich so in Sicherheit bringen.

Wegen der Rauchentwicklung musste die Autobahn zwischen dem Kreuz Osnabrück-Süd und der Anschlussstelle Natbergen zunächst in beide Richtungen voll gesperrt werden, später wegen der aufwendigen Bergungsarbeiten zumindest noch in Richtung Hannover. Es kam zu kilometerlangen Staus.

Die 15- bis 17-jährigen Schüler einer zehnten Klasse einer Braunschweiger Realschule waren auf dem Weg nach Hause. Sie kamen aus Haren an der Ems. Die Schüler und ihre Lehrer wurden schließlich mit einem Ersatzbus heimgefahren.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie