Navigation:
Tänzer von Landerer&Company proben die Inszenierung "Albert" für das Festival "Tanztheater International Hannover" 2015.

Tänzer von Landerer&Company proben die Inszenierung "Albert" für das Festival "Tanztheater International Hannover" 2015. © Julian Stratenschulte/Archiv

Tanz

Bunte Mischung beim Tanztheater International in Hannover

Von Hip-Hop über Breakdance bis zum zeitgenössischen Tanz: Das Tanztheater International lockt im September wieder mit einer bunten Mischung nach Hannover. Zehn Produktionen gastieren bei dem Festival (1. bis 10. September), darunter sind drei Uraufführungen, wie die Organisatoren am Montag in Hannover mitteilten.

Hannover. Zu sehen sind Produktionen aus Deutschland, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Australien und Portugal. Aus New York kommen Kyle Abraham und seine Kompanie Abraham.In.Motion, die ein Hoffnungsträger der dortigen Tanzszene seien. Sie setzen sich mit dem Alltag in amerikanischen Großstädten auseinander. Festivalleiterin Christiane Winter sagte, sie freue sich ganz besonders auf die israelische Kompanie L-E-V. Die Truppe ist zum dritten Mal in Folge in Hannover und hat das Publikum in den vergangenen Jahren mit ihrem Tanzstil zwischen Catwalk und Rave-Party begeistert.

Tanzschauplätze sind etwa die Orangerie Herrenhausen, das Schauspielhaus und die Cumberlandsche Bühne. Im vergangenen Jahr hatte das Festival knapp 3500 Besucher.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie