Navigation:
Verkehr

Bundesverkehrswegeplan: Neues Konzept gefordert

Die niedersächsische Landesregierung fordert ein neues Grundkonzept für die Aufstellung des Bundesverkehrswegeplans (BVWP). Es sei eine entsprechende Entschließung in den Bundesrat eingebracht worden, teilte das niedersächsische Wirtschaftsministerium am Donnerstag mit.

Hannover. Das Konzept müsse allen Bürgern sowie der Wirtschaft eine klima-, umwelt- und bedarfsgerechte Mobilität ermöglichen. Die grün-rote Landesregierung begrüße die Maxime Erhalt vor Neubau, hieß es. Daneben müssten für als vordringlich eingestufte Neubauvorhaben die erforderlichen Mittel zeitgerecht bereitgestellt werden.

Entscheidend sei, den höchsten Verkehrsnutzen bei geringsten Belastungen für Mensch und Umwelt anzupeilen. Insbesondere die Anbindung des ländlichen Raums sei sicherzustellen. Zudem sollten die Länder bei den einzelnen Priorisierungsschritten im Rahmen des BVWP intensiv und frühzeitig eingebunden werden.

Der BVWP steckt den Rahmen ab für die künftigen Investitionen des Bundes in die Infrastruktur.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie