Navigation:
Kriminalität

Bundespolizei geht am Bahnhof Osnabrück gesuchter Mann ins Netz

Vom Gleis direkt ins Gefängnis: Bei einer routinemäßigen Personenkontrolle hat die Bundespolizei am Osnabrücker Hauptbahnhof einen von der Staatsanwaltschaft gesuchten Mann festgenommen.

Osnabrück. Am Freitagmorgen hatten die Beamten die Personalien des 29-Jährigen überprüft, teilte die Bundespolizei mit. Dabei fiel auf, dass er zu diesem Zeitpunkt längst eine Haftstrafe wegen Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung hätte antreten müssen. Einzig durch die sofortige Zahlung einer Geldauflage von 710 Euro hätte er der Haft noch entgehen können. Da er das Geld aber nicht aufbringen konnte, muss der Mann nun für 71 Tage ins Gefängnis.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie