Navigation:
Buntes

Bürgermeister überrascht mit Plan für Seilbahn zur Insel

Mit einem kühnen Vorschlag hat der Bürgermeister von Baltrum mitten im Sommerloch den Sprung in die überregionale Presse geschafft. Berthold Tuitjer (parteilos) hatte nach Medienberichten vom Mittwoch Pläne für eine Seilbahnverbindung von der kleinsten ostfriesischen Insel zum Festland enthüllt.

Baltrum/Hannover. Damit sollte das Eiland unabhängig von den Gezeiten werden, sagte Tuitjer der "Ostfriesen-Zeitung". Woher die auf 20 Millionen Euro geschätzten Investitionskosten kommen und wie das Projekt die hohen Naturschutz-Auflagen für den Nationalpark Wattenmeer bewältigen könnte, verriet der Bürgermeister bislang nicht.

Details der Pläne und Vorschläge sind auch Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) nicht bekannt. "Auf den ersten Blick würde ich allerdings sagen, dass eine Seilbahnverbindung zu einer Insel ähnlich seltsam anmutet wie eine Schiffsverbindung auf einen Berg", teilte Wenzel in Hannover mit.

Naturschützer an der Küste dachten bei dem Vorschlag an einen verspäteten Aprilscherz. Keine ernsthaften Chancen für eine 4,1 Kilometer lange Seilbahn quer durchs Watt sieht auch die Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven.

Dagegen könnte das Vorhaben für Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) "ein touristisches Leuchtturmprojekt werden". Lies erkannte aber auch noch Fragen zur Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit, um das Interesse von Investoren zu wecken. Dabei könnte das Ministerium unterstützen - weitere Fördermöglichkeiten sehe er aber derzeit nicht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie