Navigation:
Auf einen Aufruf der Kreisverwaltung hin wurden 100 Wohnungen angeboten.

Auf einen Aufruf der Kreisverwaltung hin wurden 100 Wohnungen angeboten. © Arne Dedert/Archiv

Migration

Bürger bieten Northeim 100 Wohnungen für Flüchtlinge an

Mit Erfolg hat der Landkreis Northeim öffentlich nach Wohnraum für Flüchtlinge gesucht. Als Folge eines Aufrufs, freie Unterkünfte zu melden, haben Bürger bereits rund 100 Wohnungen angeboten, teilte die Kreisverwaltung am Donnerstag mit.

Northeim. Der Landkreis werde jetzt nach und nach auf die zumeist größeren Wohnungen zugreifen. Es fehle allerdings weiterhin an kleineren Wohneinheiten. Derzeit werden dem Landkreis weniger Flüchtlingsfamilien, sondern vor allem Einzelpersonen und Paare zugewiesen. Im Schnitt musste der Kreis Northeim zuletzt jede Woche 16 Flüchtlinge unterbringen. Die Verwaltung rechnet mit einer Steigerung dieser Zahl. 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie