Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bremische Bürgerschaft berät über neuen Feiertag
Nachrichten Niedersachsen Bremische Bürgerschaft berät über neuen Feiertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 22.02.2018
Ein Blick auf das Gebäude der Bremischen Bürgerschaft. Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv
Anzeige
Bremen

Der Ausgang der Debatte in der Bremischen Bürgerschaft gilt als ungewiss. In einem Dringlichkeitsantrag spricht sich die Bremer CDU-Fraktion für den 31. Oktober als Feiertag aus. Die Linke hingegen will zwei zusätzliche Feiertage, dafür bevorzugt sie den 8. März als Internationalen Frauentag sowie den 8. Mai als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus. In den Fraktionen von SPD und Grüne gibt es unterschiedliche Ansichten. Abschließend soll das Thema in der Bürgerschaft im März beraten werden.

dpa

Ein Spezialschiff hat eine Schleuse in Emden in Ostfriesland gerammt. Dabei seien am Dienstag die Betonwand der Schleusenkammer und das Schiff selbst leicht beschädigt worden, teilte die Wasserschutzpolizei am Abend mit.

22.02.2018

Wegen möglicher Metallteile hat der Discounter Lidl einen bestimmten Blätterteig zurückgerufen. Das Produkt "chef select Blätterteig, 275g" des österreichischen Herstellers Wewalka (Sollenau) habe ein Mindesthaltbarkeitsdatum bis 10.03.2018, wie Lidl am Dienstagabend mitteilte.

22.02.2018

Die IHK hat in ihrer Umfrage zur Konjunktur die beste Stimmung seit mehr als 40 Jahren festgestellt – und die Aussichten werden weiter positiv eingeschätzt. Auch zigtausende neue Jobs werden noch für dieses Jahr in der Region Hannover erwartet. Die gute Lage der Wirtschaft zeigt sich auch bei den Immobilienpreisen: Die haben kräftig angezogen – wenn auch nicht ganz so stark, wie das Internetportal Immowelt errechnet hat.

11.03.2018
Anzeige