Navigation:
Demonstrationen

Bremer Polizei räumt Wochenmarkt wegen Demonstrationsgefahr

Der Bremer Wochenmarkt hat am Samstag wegen möglicher Demonstrationen rechter und linker Gruppierungen früher schließen müssen. Der Platz in der Innenstadt musste von den Marktbeziehern geräumt werden, sagte eine Sprecherin der Polizei.

Bremen. Hintergrund seien Erkenntnisse, dass eine in Hamburg verbotene Demonstration von Rechten nach Bremen verlegt werden sollte. Zudem könnten auch Gegendemonstranten kommen. Beamte kontrollierten am Bahnhof ankommende Gruppen. Die Polizei habe alle Ersatzveranstaltungen der Rechten - analog zu Hamburg - verboten. Der Markt schließt normalerweise um 14.00 Uhr.

In der Hamburger Innenstadt versammelten sich am Samstagvormittag Tausende Menschen zu Kundgebungen für Toleranz und gegen Fremdenhass. Zu der Kundgebung "Hamburg bekennt Farbe" wurden insgesamt 10 000 Menschen erwartet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie