Navigation:
Polizei

Bremer Bereitschaftspolizei siegt beim Ländervergleich

Die Bremer Bereitschaftspolizei hat sich bei einer Vergleichsübung der Spezialeinheiten in Magdeburg gegen Kollegen aus anderen Bundesländern durchgesetzt. Die Norddeutschen siegten bei der in der Nacht zu Donnerstag beendeten Vergleichsübung, wie die Bereitschaftspolizei Magdeburg am Donnerstag mitteilte.

Magdeburg. Die Bremer hatten gleich bei der ersten Übung am Dienstag, einem 10 Kilometer langen Parcours mit schwierigen Aufgaben, den besten Start hingelegt. Die Gastgeber aus Sachsen-Anhalt, die den Wettbewerb vor zwei Jahren gewonnen hatten, waren nicht angetreten.

An dem Vergleich beteiligten sich 13 Teams aus den Landespolizeien, fünf der Bundespolizei sowie zwei Einheiten aus Österreich. Insgesamt waren rund 120 Beamte dabei. Am Mittwoch mussten sie an mehreren Stationen in Magdeburg und Umgebung ihr Können zeigen. Alle Aufgaben hatten einen Bezug zur polizeilichen Arbeit. Sie mussten eine Amoklage bewältigen, Verletzte bergen oder Straftäter verfolgen.

"Polizisten müssen sich auf anstrengende Einsätze vorbereiten und fit sein", begründete Wolfgang Lohmann, Inspekteur der Landesbereitschaftspolizeien, warum des den zweijährlichen Vergleich gibt. "Die Magdeburger haben eine anspruchsvolle Übung organisiert, die für alle eine große Herausforderung war." Ein Lob, das der Direktor der sachsen-anhaltischen Bereitschaftspolizei, Rigo Klapa, stolz macht. Fast zwei Jahre hatte die mit drei Hundertschaften kleine Bereitschaftspolizei die Aufgaben vorbereitet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie