Navigation:
Eine Besucherin schaut den Siebdruck von Norman Sandler «o.T./Lights 2» an.

Eine Besucherin schaut den Siebdruck von Norman Sandler «o.T./Lights 2» an. © Carmen Jaspersen

Ausstellungen

Bremer Ausstellung thematisiert Licht in der Kunst

Mondnächte, Straßenlaternen, erleuchtete Bühnen: Das Licht wird in einer Ausstellung der Bremer Kunsthalle zum Motiv der Kunst. Unter dem Titel "Regisseure des Lichts.

Bremen. Von Rembrandt bis Turrell" zeigt diese anhand von 60 Papierarbeiten, wie Künstler in den letzten vier Jahrhunderten Licht dargestellt haben. Von Mittwoch an sind zum Beispiel Werke aus dem 16. bis 19. Jahrhundert zu sehen, die die Kontraste zwischen Hell und Dunkel sowie Licht und Schatten thematisieren. Im 20. Jahrhundert sei schließlich das Licht selbst zur künstlerischen Technik geworden, teilte das Museum am Dienstag mit. So zeichnete Picasso für Langzeitfotografien mit einer Taschenlampe in die Luft - und bereitete damit der heutigen Lichtkunst von James Turrell und Olafur Eliasson den Weg.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie